Teilnahmebedingungen

Veranstalter des Wettbewerbs ist die Stiftung Digitale Chancen in Kooperation mit Facebook Deutschland. Die Teilnahme am Smart Hero Award ist kostenlos. Aus der Teilnahme am Wettbewerb entsteht in keinem Fall ein Anspruch auf Auszeichnung eines Beitrags mit dem Preis und auf Auszahlung eines Preisgeldes.

1. Wer darf teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Einzelpersonen sowie Gruppen und/oder vertretungsberechtigte Personen von Institutionen bzw. Initiativen und Projekten, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media umsetzen. Smart steht dabei für den klugen Einsatz von Social Media für Anerkennung, Respekt und Toleranz. Gesucht werden "smarte Heldinnen und Helden", die diese Werte vertreten und mithilfe von Facebook und/oder anderen sozialen Medien erfolgreich ihr ehrenamtliches und soziales Engagement verwirklichen.

2. Urheberrechts- und sonstige Rechtsverpflichtungen

Es können nur Beiträge berücksichtigt werden, die keine Rechte Dritter (z.B. Recht am eigenen Bild, Urheberrecht, Markenrecht, allgemeines Persönlichkeitsrecht) verletzen und auch sonst keine unzulässigen Inhalte aufweisen.
Es werden darüber hinaus keine Beiträge angenommen, die sonstige gesetzeswidrige, insbesondere diskriminierende, rassistische, fremdenfeindliche oder beleidigende, pornographische und/oder gegen Jugendschutzbestimmungen verstoßende Hand-lungen oder sonstige unerwünschte Handlungen darstellen.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb versichert der/die Teilnehmende gegenüber dem Veranstalter, dass ihm/ihr keine Rechtsansprüche von Dritten an den eingereichten Beiträgen bekannt sind.

3. Nutzungsrechte

Mit der Teilnahme am Smart Hero Award erfolgt seitens der Teilnehmenden das Einverständnis zur Begutachtung und Bewertung der eingereichten Beiträge durch die Stiftung Digitale Chancen und ggf. hinzuzuziehende Expertinnen und Experten. Im Falle einer Nominierung räumen die Wettbewerbsteilnehmer den Veranstaltern das zeitlich unbefristete Recht ein, den Beitrag in jedweder Form für Zwecke der Durchführung, Bekanntmachung und Auswertung des Wettbewerbs und begleitender Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen, wie z. B. die Erstellung von Flyern, Plakaten, Videos, Pressemitteilungen, Online-Kampagnen auf Websites und in sozialen Netzwerken etc. und diese auf internen und externen Webseiten und in Print-Publikationen und jeglichen anderen Medien zu veröffentlichen.

4. Haftungsfreistellung

Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich, die Stiftung Digitale Chancen und Facebook von sämtlichen Ansprüchen Dritter im Innenverhältnis freizustellen bzw. zu entschädigen, die auf der Nutzung seiner/ihrer der Wettbewerbsbeiträge beruhen, sofern Dritte geltend machen, die Beiträge verletzten ihre Persönlichkeitsrechte, Urheber- oder sonstigen immateriellen Rechte. Insbesondere stellt der/die Teilnehmer/in die Stiftung Digitale Chancen und Facebook von sämtlichen aus einer solchen Inanspruchnahme entstandenen Schäden, einschließlich angemessener Kosten der außergerichtlichen und gerichtlichen Rechtsverteidigung, frei.

5. Ausschlussfrist / Ausschluss von Beiträgen

Einsendeschluss für alle Wettbewerbsbeiträge und damit Ausschlussfrist für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 26. März 2017. Beiträge, die in irgendeiner Weise gegen die Wettbewerbsbestimmungen verstoßen oder unter Nennung falscher Angaben eingereicht werden, können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

6. Sonstiges

Die Veranstalter behalten sich Änderungen an den Wettbewerbsbedingungen vor. Die Information über etwaige Änderungen erfolgt an dieser und/oder anderer geeigneter Stelle.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.