digital.engagiert: Noch bis zum 17. März bewerben

22
JAN
2019
digital.engagiert 2019

Amazon und Stifterverband fördern in der zweiten Runde von digital.engagiert Projekte, die Bildungsformate und -angebote digital ergänzen oder ganz neu denken.

Entwickeln Sie gerade eine App, die den Verwaltungsaufwand für Kitas reduziert, oder spielerisch Konzepte der Anti-Vorurteilspädagogik umsetzt? Arbeiten Sie mit einem Team an einem sprachgesteuerten Vokabeltrainer fürs Kleine Latinum? Oder kennen Sie jemanden, der digitale Nachhilfe für Jugendliche entwickelt, die neu nach Deutschland gekommen sind? Ob Studierenden- und Bürgerinitiativen, Verein, gemeinnützige Organisation oder Sozialunternehmen: digital.engagiert sucht Teams, die mit Ihrer Idee die Digitalisierung in die Bildung bringen wollen.

Teilnehmende profitieren von einer sechsmonatiger Beratung durch einen individuell ausgewählten Coach und einem umfangreichem Coaching-Programm mit weiteren ExpertInnen - von SozialunternehmerInnen, über ProgrammiererInnen bis zu BildungsexpertInnen. Außerdem erhalten Teilnehmende finanzielle Unterstützung in Höhe von mindestens 10.000 Euro, ein Cross-Mentoring und Peer-to-Peer Austausch mit Alumni von digital.engagiert sowie Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk und AWS Credit Codes zur Nutzung der Cloud-Infrastruktur für digitale Lösungen.

Nachdem eine Jury aus Experten und Expertinnen aus Zivilgesellschaft und Digitalwirtschaft aus allen Einreichungen 12 Projektideen für die Förderung ausgewählt hat, werden Ende 2019 die Arbeit und die Fortschritte aller Teilnehmenden bei einer Abschlussveranstaltung gewürdigt. Drei Projekte werden als Gewinner ausgezeichnet und erhalten zusätzlich Preisgelder von insgesamt 30.000 Euro.

Bis zum 17. März 2019 können sich Interessierte HIER bewerben.

Weitere Informationen zur Initiative finden Interessierte unter: www.digitalengagiert.de