Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Teilnahmebedingungen für den Smart Hero Award

Mit dem Smart Hero Award werden Menschen und Organisationen ausgezeichnet, die ihr gesellschaftliches Engagement erfolgreich in und mit Social Media umsetzen.

Veranstalter des Wettbewerbs ist die Stiftung Digitale Chancen in Kooperation mit Facebook Deutschland. Die Teilnahme am Smart Hero Award ist kostenlos. Aus der Teilnahme am Wettbewerb entsteht in keinem Fall ein Anspruch auf Auszeichnung eines Beitrags mit dem Preis und auf Auszahlung eines Preisgeldes.

Die Datenverarbeitung, die im Rahmen des Wettbewerbs erfolgt, ist unter https://www.smart-hero-award.de/datenschutz näher beschrieben.

1. Wer darf teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Einzelpersonen sowie Gruppen und/oder vertretungsberechtigte Personen von Institutionen bzw. Initiativen und Projekten, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media umsetzen.

Teilnahmeberechtigt sind Projekte und Initiativen, die von Engagierten, Vereinen und Verbänden oder am Gemeinwohl orientierten Unternehmen durchgeführt werden. Voraussetzung ist, dass das gesellschaftliche Engagement im Vordergrund steht und erzielte Gewinne dem angestrebten gesellschaftlichen Zweck zugeführt werden.

Für im Vorjahr ausgezeichnete Projekte ist die Teilnahme am Wettbewerb im Folgejahr nicht möglich. Früher ausgezeichnete Projekte können sich bei einer erkennbaren Neuausrichtung und Weiterentwicklung nach einer Wartefrist von einem Jahr erneut bewerben.

Um eine hohe Vergleichbarkeit der Beiträge in den Wettbewerbskategorien zu gewährleisten, behalten sich die Veranstalter vor, über die Zuordnung der Wettbewerbsbeiträge zu den Wettbewerbskategorien abweichend von der Einreichung zu entscheiden.

Um die Bewertung von Kanälen, wie zum Beispiel FB Gruppen, die nur einem geschlossenen Personenkreis zugänglich sind, zu ermöglichen, muss den Veranstaltern Zugang zu den Kanälen geboten werden.

2. Urheberrechts- und sonstige Rechtsverpflichtungen

Es können nur Beiträge berücksichtigt werden, die keine Rechte Dritter (z.B. Recht am eigenen Bild, Urheberrecht, Markenrecht, allgemeines Persönlichkeitsrecht) verletzen und auch sonst keine unzulässigen Inhalte aufweisen.

Es werden darüber hinaus keine Beiträge angenommen, die sonstige rechtswidrige, insbesondere diskriminierende, rassistische, fremdenfeindliche oder beleidigende, pornographische und/oder sonstige gegen Jugendschutzbestimmungen verstoßende Handlungen und Inhalte oder andere unerwünschte Handlungen und Inhalte darstellen.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb versichert der/die Teilnehmende gegenüber dem Veranstalter, dass ihm/ihr keine Rechtsansprüche von Dritten an den eingereichten Beiträgen bekannt sind.

Die Konformität der Aktivitäten der eingereichten Projekte und Initiativen sowie derer Social-Media-Aktivitäten mit geltendem Recht gilt als Voraussetzung für die Teilnahme und eine mögliche Prämierung.

3. Nutzungsrechte

Mit der Teilnahme am Smart Hero Award erfolgt seitens der Teilnehmenden das Einverständnis zur Begutachtung und Bewertung der eingereichten Beiträge durch die Stiftung Digitale Chancen und ggf. hinzuzuziehende Expert*innen. Im Falle einer Nominierung räumen die Wettbewerbsteilnehmenden den Veranstaltern das zeitlich unbefristete Recht ein, den Beitrag in jedweder Form für Zwecke der Durchführung, Bekanntmachung und Auswertung des Wettbewerbs und begleitender Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen, wie z. B. die Erstellung von Flyern, Plakaten, Videos, Pressemitteilungen, Online-Kampagnen auf Websites und in sozialen Netzwerken etc. und diese auf internen und externen Webseiten und in Print-Publikationen und jeglichen anderen Medien zu veröffentlichen.

Die Teilnehmenden können jederzeit ohne Angabe von Gründen die Löschung ihrer Daten durch einfache Nachricht an den Smart Hero Award verlangen. Die weitere Teilnahme an dem Wettbewerb ist nach einer Löschung nicht mehr möglich.

4. Haftungsfreistellung

Der/die Teilnehmende verpflichtet sich, die Veranstalter von sämtlichen Ansprüchen Dritter im Innenverhältnis freizustellen bzw. zu entschädigen, die auf der Nutzung seiner/ihrer der Wettbewerbsbeiträge beruhen, sofern Dritte geltend machen, die Beiträge verletzten ihre Persönlichkeitsrechte, Urheber- oder sonstigen immateriellen Rechte. Insbesondere stellt der/die Teilnehmende die Stiftung Digitale Chancen und Facebook von sämtlichen aus einer solchen Inanspruchnahme entstandenen Schäden, einschließlich angemessener Kosten der außergerichtlichen und gerichtlichen Rechtsverteidigung, frei.

5. Ausschlussfrist / Ausschluss von Beiträgen

Einsendeschluss für alle Wettbewerbsbeiträge und damit Ausschlussfrist für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 27. April 2020. Beiträge, die in irgendeiner Weise gegen die Wettbewerbsbestimmungen verstoßen oder unter Nennung falscher Angaben eingereicht werden, können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

6. Nominierung und Auszeichnung

Im Falle der Nominierung oder Auszeichnung eines Wettbewerbsbeitrags verpflichtet sich der/die teilnehmende Organisation bzw. Person gegenüber den Veranstaltern zur schriftlichen Einwilligung in die Nutzung und Veröffentlichung von Abbildungen und Äußerungen, die während der Veranstaltung zur Preisverleihung aufgenommen werden.

Die Auszahlung der Preisgelder an die Gewinner*innen des Smart Hero Awards ist an die Bedingung geknüpft, dass das Preisgeld im Rahmen des jeweiligen zivilgesellschaftlichen Engagements verwendet wird; hierüber ist im Falle der Auszeichnung der Nachweis der Anerkennung als gemeinnützige oder öffentlich-rechtliche Organisation oder eine entsprechende schriftliche Erklärung vorzulegen.

7. Sonstiges

Die Veranstalter behalten sich Änderungen an den Wettbewerbsbedingungen vor. Die Information über etwaige Änderungen erfolgt an dieser und/oder anderer geeigneter Stelle.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.